DREHKEGELVENTIL TYP 82.7

KURZBAUWEISE

SMART IN FLOW CONTROL

Für die Verfahrenstechnik bei hohen industriellen Anforderungen

Große Applikationsvielfalt

Technische Daten

Ausführung

Baulängen
Nennweite
Nenndruck
Anschlussart · Flansch
Sitz-Kegel-Dichtung
Sitz-Faktoren
Durchflussrichtung
Kennlinienform
Stellverhältnis
Mediumstemperaturbereich
(unterschiedliche Konstruktionen)
Leckage-Klasse
 
 
 
 
 
Konformität
DIN EN 558 Tabelle 2 Reihe 36
DN 25 bis 300
PN 10, 16, 25, 40
DIN EN 1092-1
Metallisch oder weich dichtend
F1 (100 %) · F0,6 (60 %) · F0,4 (40 %) · F0,25 (25 %)
Medium schließt (FTC) · Medium öffnet (FTO)
gleichprozentig oder linear (mittels Stellungsregler) · inhärent
Bis zu 200:1
–196 bis +500 °C
 
 
Metallisch dichtend:
IV nach DIN EN 60354-4 und ANSI/FCI 70-2

Weich dichtend:
V nach DIN EN 60354-4 und ANSI/FCI 70-2

ISA 75.08.02
NPS 1 bis 12
CL 150, 300
ANSI/ASME B16.5
Metallisch oder weich dichtend
F1 (100 %) · F0,6 (60 %) · F0,4 (40 %) · F0,25 (25 %)
Medium schließt (FTC) · Medium öffnet (FTO)
gleichprozentig oder linear (mittels Stellungsregler) · inhärent
Bis zu 200:1
–321 bis +932 °F
 
 
Metallisch dichtend:
IV nach DIN EN 60354-4 und ANSI/FCI 70-2

Weich dichtend:
V nach DIN EN 60354-4 und ANSI/FCI 70-2

Konfigurationsbeispiele

Das Ventil ist mit pneumatischen, elektrischen und hydraulischen Schwenkantrieben kombinierbar und kann mit verschiedenen Peripheriegeräten ausgestattet werden.

Typ 82.7-AT

mit pneumatischem Doppelkolben-Schwenkantrieb Typ AT - einfach- oder doppeltwirkend

Typ 82.7-R

mit pneumatischem Rollmembran-Schwenkantrieb Typ R einfachwirkend

Typ 82.7-MZ

mit pneumatischem Membran-Schwenkantrieb Typ MZ, einfachwirkend

Typ 82.7-MD

mit pneumatischem Membran-Schwenkantrieb Typ MD, einfachwirkend

Typ 82.7-MN

mit pneumatischem Membran-Schwenkantrieb Typ MN, einfachwirkend

Konstruktionsvarianten

Standardstopfbuchse

Stopfbuchse ohne O-Ringe; nachziehbar

TA-Luft/DIN EN ISO 15848

Stopfbuchse mit O-Ringen: zwei dynamische und ein statischer; nicht nachziehbar

Wellenabdichtung

Abdichtung der Lagerstelle mit O-Ring

Lagerzapfenabdichtung

Abdichtung der Lagerstelle mit O-Ring und geschlossener Lagerbuchse

Typ
82.7-IT2

Isolierteil IT2

Temperaturverlängerung für kryogene Medien bei Temperaturen von –100 bis –196 °C

Typ
82.7-IT1

Isolierteil IT1

Tief- und Hochtemperatur-verlängerung bei Temperaturen von –40 bis –100 °C und 350 bis 500 °C

Typ
82.7-DSB

Doppelstopfbuchse mit oder ohne Testanschluss

Äquivalentes Dichtungssystem zum Faltenbalg. Für umweltbelastende, toxische Medien.

Typ
82.7-Heizmantel

Heizmantel · verschiedene Ausführungen (ab Nennweite DN 150)

Für Medien, die nur oberhalb einer Temperatur flüssig bleiben.
Ein Wärmeträger gewährleistet die gewünschte Temperatur.

Typ
82.7-Spülanschluss

Spülanschlüsse am Kegel, Lagerzapfen, Packung und Welle

Für anhaftende und verschmutzte Durchflussmedien, Feststoffströme

Typ
82.7-Schutzhülse

Ventil aus Schmiedematerial mit Schutzhülse aus gehärtetem Metall, Wolframcarbid oder Keramik

Für abrasive, erosive und agressive Medien.

Standardkonstruktion 82.7

82.7, DN150, TA-Luft

  • Ausblassicherung der Welle mittels Schraube (309, 310, 311)
  • Packungsraum (303, 304, 307, 308, 601, 623)
  • Lagerzapfen mit 2 Schrauben (400, 402)

Erweiterte Konstruktion 82.7-01

82.7-01, DN150, TA-Luft

  • Ausblassicherung der Welle mittels Packungsbuchse (610)
  • Packungsraum (303, 307, 308, 623)
  • Lagerzapfen mit 2 Schrauben (400, 402)

Erweiterte Konstruktion 82.7-02

82.7-02, DN150, TA-Luft

  • Ausblassicherung der Welle mittels Packungsbuchse (610)
  • Packungsraum (303, 326)
  • Lagerzapfen mit 4 Schrauben (400, 402)